Bewusster-Leben-Newsletter

Du möchtest monatlich über Neuigkeiten von meinweg-deinweg informiert werden?
Meine Empfehlung:

Bewusster - Leben
Newsletter

mit:
  • Selbstcoaching-Begrüßungspaket
  • Infos, Checklisten und tollen Inspirationen

  • Newsletterinfos

    x

    Blog für sensible Menschen: meinweg-deinweg

    Cookie Einstellungen

    Diese Website meinweg-deinweg.de verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

    Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

    Die Liebe trägt mich... von Dr. Augustine Zottl oder Chicolina – Mirjam Avellis

    Die Liebe trägt mich... von Dr. Augustine Zottl oder Chicolina – Mirjam Avellis

    Mirjam Avellis ist Sozialpädagogin, Yogalehrerin, Humorcoach, Rednerin, freie Performance Künstlerin, Gründerin des in Regensburg gut bekannten Vereins „Scants of Grace“ und Klinikclownin.

    Ihr Lebensweg ist beileibe kein „gerader“ und wahrscheinlich gerade deswegen so erfüllt bzw. erfolgreich. Grund genug, sie persönlich zu ihrem Leben und ihrer Arbeit zu befragen...

    Kennst du schon deine Berufung?

    Kennst du schon deine Berufung?

    Das Leben ist zu kurz für Mittelmaß und Trägheit.

    Fange an, ein erfülltes Leben zu führen und deine Berufung zu leben. Kennst du schon deine Berufung? Ein Gastartikel von Dennis Streichert.

    40 ist das neue 30!? Ein Resümee

    Geschrieben von Nicole

    40 ist das neue 30!? Ein Resümee

    Gestern hatte ich Geburtstag. Der Vierzigste. Ich wiederhole: VIERZIG!

    Wenn ich dieses Wort nur SCHREIBE, verzieht sich mein Gesicht. Und das nicht zum Positiven. Eigentlich wollte ich diesen Tag ja ignorieren, aber die Welt um mich herum war da anderer Meinung. Scheinbar muss man einer 40-jährigen ganz besonders huldigen. Sie anrufen. Ihr gratulieren. Sie bejubeln. Wahrscheinlich ist das auch so und andere 40-jährige finden das toll. Das Dumme daran: ICH tue das NICHT. Nein. ICH würde mich lieber in ein Erdloch verkriechen…

    Zeit- und Selbstmanagement – so entfliehst du der Stressfalle

    Geschrieben von Nicole

    Zeit- und Selbstmanagement – so entfliehst du der Stressfalle

    Heute habe ich etwas gemacht, das ich früher niemals gemacht hätte: Ich bin schwimmen gegangen. An einem stinknormalen Dienstag um 14 Uhr.

    Zusammen mit ein paar glücklichen Rentnern habe ich ein halbes Stündchen im kühlen Nass verbracht und mich erholt. Danach habe ich gearbeitet. Davor übrigens auch. Warum es so verdammt wichtig ist, sich auch im größten Stress für so etwas mal Zeit zu nehmen, erfährst du im Blog.

    Mein Leben als Hochsensible/r

    Mein Leben als Hochsensible/r

    Kennen wir uns?

    Entschuldige, die Frage muss verwirrend klingen, immerhin ist die Wahrscheinlichkeit, einer bloggenden Mutter, die sich und ihre Kinder auf den Fotos ihrer Website ausschließlich von hinten ablichten lässt, um so viel Anonymität wie möglich zu wahren, im wahren Leben beim Bäcker um die Ecke zu treffen, äußerst gering. Und trotzdem habe ich, seit ich für hochsensible Mütter schreibe, beinahe täglich das Gefühl, meinesgleichen zu begegnen. Na gut, vielleicht nicht beim Bäcker, aber immerhin im World Wide Web.

    Schreiben - mehr als nur ein paar hingerotzte Wörter auf Papier

    Schreiben - mehr als nur ein paar hingerotzte Wörter auf Papier

    Schreibst du? Ich schon.

    Für mich ist Schreiben Verarbeitung. Reinigung. Erkenntnis. Manchmal auch theoretisches Gedankenspiel. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das zum ersten Mal tat, denn Schreiben gehört gefühlt immer schon zu meinem Leben. Bereits mit 12 bastelte ich an einem Roman. Dann kamen die Lebenserfahrungen dazu und mein Schreiben veränderte sich. Plötzlich war es nicht mehr fiktiv sondern wurde autobiografisch. Was dir das bringen kann, wenn du über dich selbst schreibst, möchte ich dir heute gerne zeigen...

    Bis zur totalen Erschöpfung - und wieder heraus

    Ein Gastbeitrag von Christoph Polder

    Bis zur totalen Erschöpfung - und wieder heraus

    Christoph Polder hat in den Abgrund geblickt und sich wieder herausgearbeitet.

    Vor einigen Jahren bekam er ein Burnout und veränderte daraufhin sein Leben komplett. Bis dahin war es jedoch ein längerer Weg. In diesem Gastbeitrag erzählt er dir davon...

    Die Sache mit der Intuition

    Geschrieben von Nicole

    Die Sache mit der Intuition

    Wenn du ein eher feinfühliger Mensch bist, wird sie dir nicht fremd sein.

    Schon Laotse sagte: „Der Weise richtet sich nach Dingen, die die Menge nicht sieht.“  Eine gute Intuition kann dir in vielen Lebensbereichen außerordentlich nützlich sein. Allen voran beim Treffen von (guten!) Entscheidungen.

    Erschöpfungsdepression und hochsensibel? Das hilft!

    Geschrieben von Nicole

    Erschöpfungsdepression und hochsensibel? Das hilft!

    Es ist schon eine ganze Zeit lang her...

    Damals arbeitete ich Vollzeit, absolvierte daneben ein Fernstudium, eine 1-jährige Wochenendausbildung und renovierte an den Wochenenden gemeinsam mit meinem Freund ein Haus. Langeweile war also ein Fremdwort für mich. Wie gewohnt wuppte ich das Ganze ziemlich lange gut. Bis sich das plötzlich änderte und ich ziemlich blöd aus der Wäsche guckte. Warum? Meine Energie war weg. Komplett. Die Ursache dafür: Eine Erschöpfungsdepression, heutzutage wahrscheinlich besser bekannt unter dem Namen Burnout…

    Sinn des Lebens: Die 5 besten Blogs

    Geschrieben von Nicole

    Sinn des Lebens: Die 5 besten Blogs

    Du bist auf der Suche nach dem Sinn des Lebens?

    Hey, da bist du nicht alleine, denn stell dir vor: Ich suche ihn auch! Glücklicherweise kann ich jedoch behaupten, meine persönlichen Antworten auf diese Frage schon zu einem großen Teil zu kennen. Meinweg-deinweg ist eine davon ;) Du fragst dich, wer oder was mich dazu inspiriert hat? Die Antwort ist einfach: Das Leben selbst. Und natürlich diese Blogs: Die Top 5 Blogs zum Thema Sinn des Lebens…

    Sabbatical in der Natur: Eine Aussteigerin berichtet von ihren Erfahrungen

    Sabbatical in der Natur: Eine Aussteigerin berichtet von ihren Erfahrungen

    Einmal im Leben die Welt entdecken und dabei etwas bewegen

    – mein Traum, der schon früh ganz allmählich in mir heranreifte, wurde im Herbst 2016 schließlich in die Tat umgesetzt. Nachdem das Team der Aachener Agentur Natucate den Sabbaticalstein langsam mit mir Rollen brachte und eine vielversprechende Auszeit als Freiwilligenhelferin nach und nach für mich zusammengeschustert hat, startete ich an jenem goldenen Oktobermorgen vor anderthalb Jahren schließlich in mein sechseinhalbmonatiges Sabbaticalabenteuer...

    Mobbing am Arbeitsplatz: MEINE Erfahrung, DEINE Lösung

    Geschrieben von Nicole

    Mobbing am Arbeitsplatz: MEINE Erfahrung, DEINE Lösung

    Vor einigen Jahren arbeitete ich als Angestellte einem Altenheim.

    Dabei war es mein Job als Sozialpädagogin, Senioren einzeln in ihren Zimmern zu betreuen und darüber hinaus Gruppenstunden zu geben. Das alles machte mir großen Spaß, ich ging richtig darin auf. Bis eines Tages etwas passierte, was mir den Spaß gründlich verdarb: Ich wurde gemobbt. Plötzlich und unerwartet. Fühlt sich richtig s**** an, kann ich dir sagen. Du willst wissen, was passiert ist? Lies es HIER…

    Was kann der Tod dich lehren? Teil 6

    Geschrieben von Nicole

    Was kann der Tod dich lehren? Teil 6

    Manchmal macht es Sinn, wenn du den Tod eines lieben Menschen zum Anlass nimmst, um über deine eigene Vergänglichkeit nachzudenken.

    Sicher wird dir klar sein: Die Zeit, die du auf dieser Erde hast, geht viel zu schnell vorbei. Dein Leben ist kostbar, deswegen nutze es bestmöglich und genieße es. Vielen wird das erst so richtig klar, wenn der Tod einen geliebten Menschen aus ihrer Mitte reißt...

    Warum die Natur dich glücklich machen kann

    Geschrieben von Nicole

    Natur kann dir Kraft für dein Leben geben. Wenn du sie lässt...

    Sei ehrlich: Hast du dich schon jemals in einen Wald gestellt, die Augen geschlossen und mal deine Ohren gespitzt?

    Ja? Glückwunsch! Dann gehörst du zu den wenigen Menschen, die die Umwelt mit allen Sinnen bewusst wahrnehmen können. Wie hast du dich gefühlt, als du da so standest? Entspannt? Geerdet? Hüpfte dein Herz vor Freude? Ich kann dich gut verstehen. Sehr gut sogar. Mir geht es ähnlich…

    Wenn ich heute sterben müsste…

    Wenn ich heute sterben müsste…

    Wenn ich heute aus diesem Leben scheiden müsste, könnte ich sagen, ich habe gelebt.

    Gelebt, geliebt und erfahren. Jetzt, in diesem einen Augenblick, bin ich ein glücklicher und zufriedener Mensch. Mir fehlt nichts. Ich bin zufrieden, vollständig, ganz.

    <<  1 2 [34 5 6  >>