Bewusster-Leben-Newsletter

Du möchtest monatlich über Neuigkeiten von meinweg-deinweg informiert werden?
Meine Empfehlung:

Bewusster - Leben
Newsletter

mit:
  • Selbstcoaching-Begrüßungspaket
  • Infos, Checklisten und tollen Inspirationen

  • Newsletterinfos

    x

    Blog für sensible Menschen: meinweg-deinweg

    Cookie Einstellungen

    Diese Website meinweg-deinweg.de verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

    Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

    Mein Leben als Hochsensible/r

    Mein Leben als Hochsensible/r

    Ich bin erst 22 Jahre jung und hatte das Glück, bereits früh zu erfahren, dass ich hochsensibel bin.

    Rückblickend, wie für die meisten, machte sich diese Eigenschaft bereits im Kindesalter bemerkbar...

    Wie du deinen Lebenssinn findest (und damit dich selbst!)

    Geschrieben von Nicole

    Die Lebenssinnfrage: Nicht so einfach zu klären...

    „Was ist mein Lebenssinn?“

    Zugegeben, keine einfache Frage. Im Gegenteil. Sie ist eine der schwersten. Das ist keine Frage, die man sich mal eben im Vorbeigehen stellt. Diese Frage geht tiefer. Sie berührt deine Seele. Und die wenigsten Menschen haben darauf eine eindeutige Antwort, wenn überhaupt…

    Das große Glück der kleinen Dinge

    Geschrieben von Nicole

    Kleines Pflänzchen ganz groß - genauso wie dein Glück.

    Was ist besser für dich - das große oder eher das kleine Glück?

    Ich für mich würde jetzt sagen: „Egal, Hauptsache glücklich!“, aber das ist natürlich nicht fair, schließlich möchtest du eine klare Entscheidung von mir hören.

    Trotzdem lasse ich mich in dieser Sache nicht festnageln. Ich behaupte: Das "oder" zwischen den beiden Glücksarten müsste eigentlich gar nicht sein.

    Lieber formuliere ich es so:

    Optimal ist es,

    das große "und" das kleine Glück zu haben.

    Wie du anderen Trauernden helfen kannst - Teil 5

    Geschrieben von Nicole

    Wie du anderen Trauernden helfen kannst - Teil 5

    Als mein Großvater vor einigen Jahren starb, war ich dabei, als meine Mutter die Nachricht bekam.
    Sie schrie auf und fing an zu weinen. Mein Bruder reagierte sofort – er nahm sie in den Arm und tröstete sie. Ich hingegen saß wie ein Stockfisch daneben und tat: Nichts. Getröstet habe ich meine Mutter mit diesem Verhalten wahrscheinlich nicht. Jedoch wusste ich auch nicht, wie ich reagieren sollte. Ich war unsicher und völlig daneben. Heute jedoch weiß ich Gott sei Dank besser, wie ich Trauernden helfen kann. Hier findest du die wichtigsten Infos…

    Balance-Mind-Bogenschießen - eine Methode, die dich zu dir selbst führen kann

    Geschrieben von Nicole

    Balance-Mind-Bogenschießen - eine Methode, die dich zu dir selbst führen kann

    Na, schon mal Pfeil und Bogen in die Hand genommen und dich damit ganz nebenbei selbst gefunden?

    Nein? Dann wird es Zeit! Für dich habe ich jemanden gefragt, der sich wirklich damit auskennt: Jean-Christoph von Oertzen – ein ausgewiesener „Balance-Mind-Bogenschießen“-Coach und Experte auf seinem Gebiet. Lies seine spannende Geschichte und erfahre, wie auch DU davon profitieren kannst!

    Die Liebe trägt mich... von Dr. Augustine Zottl oder Chicolina – Mirjam Avellis

    Die Liebe trägt mich... von Dr. Augustine Zottl oder Chicolina – Mirjam Avellis

    Mirjam Avellis ist Sozialpädagogin, Yogalehrerin, Humorcoach, Rednerin, freie Performance Künstlerin, Gründerin des in Regensburg gut bekannten Vereins „Scants of Grace“ und Klinikclownin.

    Ihr Lebensweg ist beileibe kein „gerader“ und wahrscheinlich gerade deswegen so erfüllt bzw. erfolgreich. Grund genug, sie persönlich zu ihrem Leben und ihrer Arbeit zu befragen...

    Kennst du schon deine Berufung?

    Kennst du schon deine Berufung?

    Das Leben ist zu kurz für Mittelmaß und Trägheit.

    Fange an, ein erfülltes Leben zu führen und deine Berufung zu leben. Kennst du schon deine Berufung? Ein Gastartikel von Dennis Streichert.

    Hochsensibel, introvertiert oder einfach nur schüchtern? Im Dschungel der Begrifflichkeiten

    Geschrieben von Nicole

    Hochsensibel, introvertiert oder einfach nur schüchtern? Im Dschungel der Begrifflichkeiten

    Wer sich derzeit intensiver mit der Materie der Hochsensibilität auseinandersetzt, kommt mit vielerlei unterschiedlichen Begriffen in Berührung, welche in einen größeren Zusammenhang eingeordnet werden wollen.

    Meine Erfahrung hierbei ist diese: Oft vermischen sich die Bezeichnungen und es fällt gar nicht so leicht zu verstehen, was eigentlich hinter den Begrifflichkeiten steckt. Solltest du dich ebenfalls für dieses Thema interessieren, lies diesen Artikel. Er ist mein Versuch, Klarheit in eine manchmal durchaus verwirrende Materie zu bringen.

    40 ist das neue 30!? Ein Resümee

    Geschrieben von Nicole

    40 ist das neue 30!? Ein Resümee

    Gestern hatte ich Geburtstag. Der Vierzigste. Ich wiederhole: VIERZIG!

    Wenn ich dieses Wort nur SCHREIBE, verzieht sich mein Gesicht. Und das nicht zum Positiven. Eigentlich wollte ich diesen Tag ja ignorieren, aber die Welt um mich herum war da anderer Meinung. Scheinbar muss man einer 40-jährigen ganz besonders huldigen. Sie anrufen. Ihr gratulieren. Sie bejubeln. Wahrscheinlich ist das auch so und andere 40-jährige finden das toll. Das Dumme daran: ICH tue das NICHT. Nein. ICH würde mich lieber in ein Erdloch verkriechen…

    Zeit- und Selbstmanagement – so entfliehst du der Stressfalle

    Geschrieben von Nicole

    Zeit- und Selbstmanagement – so entfliehst du der Stressfalle

    Heute habe ich etwas gemacht, das ich früher niemals gemacht hätte: Ich bin schwimmen gegangen. An einem stinknormalen Dienstag um 14 Uhr.

    Zusammen mit ein paar glücklichen Rentnern habe ich ein halbes Stündchen im kühlen Nass verbracht und mich erholt. Danach habe ich gearbeitet. Davor übrigens auch. Warum es so verdammt wichtig ist, sich auch im größten Stress für so etwas mal Zeit zu nehmen, erfährst du im Blog.

    Mein Leben als Hochsensible/r

    Mein Leben als Hochsensible/r

    Kennen wir uns?

    Entschuldige, die Frage muss verwirrend klingen, immerhin ist die Wahrscheinlichkeit, einer bloggenden Mutter, die sich und ihre Kinder auf den Fotos ihrer Website ausschließlich von hinten ablichten lässt, um so viel Anonymität wie möglich zu wahren, im wahren Leben beim Bäcker um die Ecke zu treffen, äußerst gering. Und trotzdem habe ich, seit ich für hochsensible Mütter schreibe, beinahe täglich das Gefühl, meinesgleichen zu begegnen. Na gut, vielleicht nicht beim Bäcker, aber immerhin im World Wide Web.

    Schreiben - mehr als nur ein paar hingerotzte Wörter auf Papier

    Schreiben - mehr als nur ein paar hingerotzte Wörter auf Papier

    Schreibst du? Ich schon.

    Für mich ist Schreiben Verarbeitung. Reinigung. Erkenntnis. Manchmal auch theoretisches Gedankenspiel. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das zum ersten Mal tat, denn Schreiben gehört gefühlt immer schon zu meinem Leben. Bereits mit 12 bastelte ich an einem Roman. Dann kamen die Lebenserfahrungen dazu und mein Schreiben veränderte sich. Plötzlich war es nicht mehr fiktiv sondern wurde autobiografisch. Was dir das bringen kann, wenn du über dich selbst schreibst, möchte ich dir heute gerne zeigen...

    Bis zur totalen Erschöpfung - und wieder heraus

    Ein Gastbeitrag von Christoph Polder

    Bis zur totalen Erschöpfung - und wieder heraus

    Christoph Polder hat in den Abgrund geblickt und sich wieder herausgearbeitet.

    Vor einigen Jahren bekam er ein Burnout und veränderte daraufhin sein Leben komplett. Bis dahin war es jedoch ein längerer Weg. In diesem Gastbeitrag erzählt er dir davon...

    Die Sache mit der Intuition

    Geschrieben von Nicole

    Die Sache mit der Intuition

    Wenn du ein eher feinfühliger Mensch bist, wird sie dir nicht fremd sein.

    Schon Laotse sagte: „Der Weise richtet sich nach Dingen, die die Menge nicht sieht.“  Eine gute Intuition kann dir in vielen Lebensbereichen außerordentlich nützlich sein. Allen voran beim Treffen von (guten!) Entscheidungen.

    Etwas Neues darf entstehen – 9 Schritte zum Ziel

    Geschrieben von Nicole

    Etwas Neues darf entstehen – 9 Schritte zum Ziel

    Liebe Leserin, lieber Leser, ich bin ein großer Fan des intuitiven Schreibens. Manchmal setze ich meinen Stift auf ein Blatt Papier und dann strömen die Worte wie von selbst. Vor kurzem habe ich etwas geschrieben, was mich nicht mehr losgelassen hat – es ging um das Thema Zielerreichung d.h. darum, wie etwas Neues im persönlichen Leben entstehen kann. Gleich nach dem Aufschreiben habe ich die Worte in meinem Tagebuch notiert, doch ich möchte sie dir über diesen Blogartikel gerne ebenfalls zugänglich machen. Wenn du also eine wie auch immer geartete Veränderung deines jetzigen Daseins anstrebst, könnten diese Schritte hilfreich sein...

    <<  1 2 [34 5 6  >>