Bewusster-Leben-Newsletter

Du möchtest monatlich über Neuigkeiten von meinweg-deinweg informiert werden?
Meine Empfehlung:

Bewusster - Leben
Newsletter

mit:
  • Selbstcoaching-Begrüßungspaket
  • Infos, Checklisten und tollen Inspirationen

  • Newsletterinfos

    x

    Blog für sensible Menschen: meinweg-deinweg

    Cookie Einstellungen

    Diese Website meinweg-deinweg.de verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

    Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

    Mein Wegbegleiter der Woche

    Geschrieben von Nicole

    Auf meinem Lebensweg begegnen mir immer wieder inspirierende Dinge, die ich gerne an andere feinfühlige Menschen weitergeben möchte.

    Die Beeindruckendsten liste ich hier nach und nach auf. Vielleicht hast ja auch du die eine oder andere Idee?

    MeinWegbegleiterder Woche b

    Meine Wegbegleiter der Woche

    Herzlich Willkommen bei den Wegbegleitern der Woche. Auf dieser Seite werde ich nach und nach auflisten, was mich beschäftigt, beeindruckt oder inspiriert - und davon gibt es viel.

    Auch du kannst gerne etwas dazu beitragen, schreibe mir einfach deine Vorschläge.

    Das Ziel dieser Seite ist es, den Blick für das Gute und Schöne zu schärfen. Viel zu oft konzentieren wir alle uns nur auf das Negative, dabei hat die Welt auch so viel Gutes zu bieten. Besonders Feinfühlige nimmt das oft mit. Diese Seite soll dir Kraft schenken und zu mehr Bewusstheit führen. Viel Freude!


    Interview mit der Frauenzeitschrift Freundin

    Hast du dich schon mal in den Wald gestellt und die Ohren gespitzt? Was die Natur bei mir bewirkt hat und wie sie mich aus der Depression geholt hat, erfährst du im aktuellen Interview mit der Frauenzeitschrift Freundin. Vielen Dank für das schöne Gespräch!


    Menschen, die in Krisensituationen helfen

    Eine Dokumentation des WDR, die mich heute sehr berührt hat heißt "Erste Hilfe für die Seele". Der Film berichtet von einem Kriseninterventionsteam, das für Menschen da ist, die akut in eine Notsituation geraten sind (z.B. wenn jemand verstorben ist). Mein tiefer Respekt gilt dem Helfer Olav, der sich mit ganzer Kraft für diese Menschen einsetzt. Ich würde mir wünschen, dass er sich dabei selbst nicht vergisst. HIER erfährst du mehr über seine unglaublich wertvolle Arbeit. 


    Wünsche von Carolin No

    Ein unglaublich schönes Lied von Carolin No - für dich zum Genießen in einem stillen Moment. Du findest es HIER.


    Nur positive Nachrichten

    Du hast genug vom ewigen Jammern unserer Gesellschaft und möchtest das Gute lesen oder vielleicht sogar selbst darüber schreiben? Dann schaue auf www.nur-positive-nachrichten.de vorbei und/oder fördere - wenn du magst - die Website. Du wirst staunen, dass die Welt auch ein ganz anderes Gesicht haben kann, als viele Jammerer meinen verbreiten zu müssen.


    Sehnsucht nach Freiheit - Talk

    Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Nachtcafe-Fan bin. Vor kurzem habe ich wieder eine tolle Folge genossen, die mich sehr angesprochen hat. Es ging um das Thema Freiheit. Die Gäste in dieser Runde leben Freiheit ziemlich unterschiedlich, jeder jedoch hat für sich seinen ganz persönlichen Weg gefunden. Mit dabei ist auch Christine Türmer, die einen gut bezahlten Wirtschaftsposten aufgab, um durch die Welt zu wandern. Sie stellt fest, dass die wichtigste Ressource im Leben nicht Geld, sondern Lebenszeit ist - eine Meinung, der ich zu hundertprozent anschließe. Nimm dir die Zeit für diese inspirierende Sendung, du wirst es echt nicht bereuen!


    Den Herzschlag der Natur spüren - Buchtipp

    Frau Maditha Heubach, Autorin und Bildungssystemdesignerin, hat mir freundlicherweise den Tipp gegeben, das Buch *"Den Herzschlag der Natur spüren: Achtsam und verbunden leben" von Christa Spannbauer und Annika Behrendt zu lesen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es viele Naturmeditationen und Übungen enthält. Du lernst Achtsamkeitsmethoden kennen, erfährst die Lehren der Natur, machst Selbsterfahrungen und kommst unter anderem auch mit Meditation in Berührung. Ein großartiges Buch für sensible, naturverbunde Gemüter. Noch mehr Bücher findest du übrigens bei meinen Buch- und Filmtipps für Sensible. Viel Freude!


    Brief an mich selbst

    Schreiben ist heilsam, hast du das auch schon erfahren? Wie wäre es denn, wenn du deinem zukünftigen Ich einmal einen Brief schreiben würdest? Du zentrierst dich darin auf dich, deine Wünsche und Träume und schaffst dadurch einen tollen Motor zu einer Veränderung. Es gibt sogar Plattformen, die den Brief von dir an dich selbst aufbewahren und ihn dir zu einem Datum in der Zukunft schicken. Eine davon ist "www.brief-an-mich.de". Lust bekommen? Probiers einfach aus!


    Zwei interessante Fachartikel

    "Ich bin, wie ich bin" - ist das wirklich so? Der Psychologe Richard Davidson beschäftigt sich damit, wie man sein Gefühlsleben verändern kann, sofern es im Lebensalltag belastend ist. Dies läuft über ein mentales Training, das regelmäßig praktiziert wird und somit neuronale Schaltkreise positiv verändert. Mehr Infos gibt es HIER in diesem superspannenden Artikel auf spektrum.de.

    Zweites Thema ist auch eines, das mich immer brennend interessiert. Es geht um berufliche Neuorientierung - etwas, das viele unzufriedene Arbeitnehmer beschäftigt. Frau Jannike Stöhr, Expertin für berufliche Neuorientierung, spricht sich dafür aus, in jedem Alter über eine berufliche Neuorientierung nachzudenken, sofern man mit der jetzigen Situation unglücklich ist. In diesem Artikel geht sie auf die unterschiedlichen Lebensphasen ein und gibt Tipps. Sehr zu empfehlen! Du findest den Artikel HIER.


    Angst überwinden - Geschichte

    Gibt es etwas, wovor du Angst hast? Etwas, das du anpacken möchtest, dich aber nicht überwinden kannst? Dann solltest du dir diese mutmachende, liebevoll gestaltete Geschichte einer guten Freundin von mir ansehen. Sie wird dir helfen, deine Ängste zu überwinden und den Sprung ins Ungewisse zu wagen. Und vielleicht treibt sie dir auch die eine oder andere Träne in die Augen, so wie sie es bei mir getan hat. HIER findest du das Video "Der kleine Vogel und die Sehnsucht" von Hallo geliebtes Leben.


    In diesem Moment

    Heute morgen hörte ich das Lied "In diesem Moment" von Roger Cicero, der ja leider schon verstorben ist - ein Ausnahmemusiker, der Spuren in den Herzen der Menschen hinterlassen hat. Ich kannte das Lied nicht, aber es hat mich sehr berührt. Aus diesem Grund möchte ich es mit dir teilen - damit es auch dir deinen Tag erhellt und du den Moment leben kannst.


    Lebenslinien

    Manuela und Michel sind glücklich verliebt, sie bekommen zwei Kinder, bauen ein Haus und fühlen sich wohl in ihrem Leben. Bis zu dem Tag, an dem Michel die Diagnose ALS bekommt, eine degenerative, unheilbare Nervenkrankheit - die Aussichten sind schlecht, er hat nur noch eine Lebenserwartung von drei bis fünf Jahren. Eine Herausforderung für die ganze Familie und trotzdem gibt es auch Glücksmomente.... Als ich diese Doku gesehen habe, war ich beeindruckt über die Stärke dieser Familie. Jeder Einzelne tut seinen Teil, um gemeinsam mit Michel durch diese schwierige Phase zu gehen. Und auch Michel lässt sich nicht hängen - er kämpft und arbeitet trotz seiner Behinderung weiter. Hier können wir alle etwas lernen - nämlich, dass nichts im Leben selbstverständlich ist und alles sich jederzeit ändern kann. Doch auch die schlimmsten Herausforderungen kann man stemmen - wenn man seine Lieben um sich hat und sich nicht unterkriegen lässt. Die Doku findest du HIER.


    Romanautor Markus Glauser - Buchtipps

    Diese Woche habe ich wieder zwei tolle neue Buchentdeckungen gemacht, beide vom sehr sympathischen Romanautor Markus Glauser. Die Bücher heißen *Angekommen: Von der Suche nach dem guten Leben und *NORDLICHTER: Vom Zauber des Neuanfangs. In beiden Büchern geht es um Menschen, die ihr Leben verändern, entweder gezwungenermaßen oder aus einem tiefen innerem Verlangen heraus. Wenn du fesselnde Romane über Sinnsuche, das wahre Glück, Familie und Liebe suchst, bist du hier richtig. Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher von Markus Glauser. Du willst mehr Buch- und Filmtipps wie diese? Kein Problem, du findest sie HIER.


    Onlinekongress Lebendigkeit - Magie des Fühlens

    Hast du vielleicht Interesse an einem Onlinekongress mit Wissen, Inspiration und Tools zum Thema „Lebendigkeit“? Hier beschäftigen sich großartige Speaker damit, wie Menschen ihr Leben lebendig kreieren können. Dies beinhaltet ein Raus aus angepasstem Funktionieren in Konzepten und Glaubenssätzen und stattdessen die lebensverändernde Kraft des bewussten Fühlens wieder zu entfalten, wesentlich zu leben, und neue Wege zu gehen. Gemeinsam entsteht so eine neue Kultur der Lebendigkeit. Du möchtest ein aktiver Teil davon sein? *HIER gibt´s mehr Infos, der Kongress findet vom 14. – 21. Mai 2020 statt. Viel Freude!


    Leben ist Veränderung

    Im SWR-Nachtcafé habe ich eine interessante Diskussion verfolgt, es ging um das Thema "Wenn es anders kommt im Leben". Gäste waren unter anderem ein Kunst- und Antiquitätenhändler, welcher sich vom Detektiv zu einem Kunsthändler verwandelte; eine Familie, die aufgrund der ALS-Diagnose ihrer Tochter das ganze Leben verändern musste und eine Frau, die aus dem feinen Leben der Modebranche nach Lappland abdüste, um plötzlich mit Schlittenhunden zu leben. Jeder dieser Gäste berichtet eindrucksvoll von Momenten, die das Leben auf den Kopf gestellt haben. Spannend auch: eine Psychologin äußert sich über das "gemütliche Elend", in dem viele Menschen zuhause sind. Das hat Nachteile: diejenigen, die sich ständig verändern wollen, werden niemals so etwas wie die Ernte ihrer Taten erfahren und andere, die sich nie verändern wollen, entwickeln sich nicht weiter. Deshalb ist eine gute Balance zwischen beidem wichtig. Sehr sehr weise Worte, wie ich finde! Viel Spaß dabei!


     Der Stille lauschen - Buchtipp

    Vor kurzem las ich ein sehr interessantes sowie kurzweiliges Buch, das "Der Stille lauschen. Drei hochsensible Menschen berichten von ihren Meditationswegen" heißt. Das Buch ist ein hilfreicher und tröstender Wegweiser, indem die drei feinsinnigen Autoren ganz persönliche Meditationserlebnisse beschreiben und den Leser/die Leserin in liebevoller Art und Weise daran teilhaben lassen. Meditation (in welcher Form auch immer) zu praktizieren ermöglicht Feinsinnigen ein fundiertes Zentrieren und Annehmen der eigenen Person sowie die Gabe, tief gehende Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken als kostbares Geschenk zu betrachten.

    An dem Buch hat mir besonders gut gefallen, dass es persönliche Erfahrungen schildert und nicht nur DIE EINE Methode der Meditationspraxis. Jeder zartbesaitete Mensch kann auf unterschiedliche Art und Weise Verbindung zu sich selbst aufnehmen, sei es in der Natur, beim Einschlafen oder schlicht, indem man im täglichen Leben Achtsamkeit praktiziert. All das wirkt sich wohltuend, harmonisierend und entschleunigend auf sensible Gemüter aus. Ein erfrischendes Büchlein, das zum Nachmachen anregt und darüber hinaus ein spannender Weg zu dir selbst!

    „Der Stille lauschen“ ist als Taschenbuch und (in Kürze) auch als E-Book bei BoD-Books on Demand erschienen (ISBN: 978-3-7504-7006-4) und kostet 4,50 € (als E-Book 2,99 €). Erhältlich ist es bei sämtlichen großen Online-Buchhandlungen (buecher.de, thalia.de, mayersche.de, etc.) und im BoD-Buchshop.

    Du willst mehr? Kein Problem, weitere schöne meinweg-deinweg-Bücher- und Filmtipps findest du HIER.


    Die Klage der Bäume von Angelika Mohn

    Bäume können nicht sprechen, aber dieses berührende Video "Die Klage der Bäume" braucht keine Sprache. Es zeigt, wie durch schwere orkanartige Sturmböen hunderte Obstbäume verwundet oder entwurzelt und mehr als 200 ha Wald zerstört wurden. Wer mutig ist, schaut sich dieses Video ganz bis zum Ende an, geht in sich und überlegt, wie er ganz persönlich achtsamer und verantwortungsvoller mit unserer Natur umgehen kann. Jeder einzelne Baum und jedes Lebewesen auf dieser unserer einzigen Welt ist es WERT und zwar jeden EINZELNEN Atemzug unseres Lebens!


    Lichtblicke in Corona-Zeiten

    Frau Elfi Dressler (Initiative Aufruf zum Leben, der auch ich selbst angehöre) möchte gerne Menschen mit einem kleinen Geschenk in der Corona-Zeit unterstützen. Hierzu bietet sie kostenfreie Kurzvideos zur Entspannung aus Park und Wald an. Du findest sie HIER. Aufruf zum Leben engagiert sich für ein Zusammenleben, in dem unser Herz aufgeht, unsere Seele atmet und unsere Fähigkeiten wachsen. Werde auch du Teil ein lebendiger Teil davon, mehr Infos findest du HIER.


    Zwei wunderschöne Songs

    Zwei Ohrwürmer, die mich diese Woche beim Schreiben begleitet haben: Say Something (I´m Giving Up on you) und the age of anxiety von Jamie Cullum. Wunderschöne Herzschmerzsongs!


    Der schwarze Hund

    Ich bin ein Mensch, der vor einigen Jahren an einer Depression erkrankt ist und sich mühsam wieder daraus hervorrappelte. Trotzdem bin ich für diese schwierige Zeit unendlich dankbar, weil sie mich in einen positiveren Menschen verwandelt hat. Als ich die Depression bekam, war ich jedoch alles andere als Positiv, die Depression zerstörte alles. Falls du das Gefühl hast, vielleicht ebenfalls an einer Depression erkrankt zu sein, schaue dir diesen kurzen Film an und hole dir dann Hilfe von Fachleuten. Der Film beschreibt recht gut, wie es einem depressiven Menschen geht.


    Grandiose Sängerin

    Vor kurzem wurde ich auf eine ganz tolle Sängerin aufmerksam gemacht, die ich sogleich auf YouTube gefunden habe. Ich bin sicher, mit ihren gefühlvollen Songs wird sie viele Feinfühlige ebenso wie mich begeistern. Am besten, du schaust sie dir gleich mal selbst an. HIER findest du Agnes Obel mit "Familiar".


    Bewegender Abschied einer genesenen Corona-Patientin aus dem Krankenhaus

    Solche Bilder berühren und machen diese Woche Hoffnung: Es gibt eine Zeit NACH Corona, das ist garantiert. Hier das bewegende Video. Taschentücher bereithalten!


    Hinweis auf Online-Symposium „Es ist an der Zeit – Gesellschaft und Spiritualität“

    Tattva Viveka – das unabhängige Magazin für Wissenschaft, Philosophie und spirituelle Kulturen – veranstaltet Mitte April ein kostenloses Online-Symposium mit dem Thema "Es ist an der Zeit - Gesellschaft und Spiritualität."

    Hier ein kurzer inhaltlicher Überblick: 
    Es werden ca. 30 ExpertInnen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Umwelt, Bildung und Spiritualität interviewt. Es geht um die Frage, wie wir die Gesellschaft der Zukunft gestalten können. Es gibt zahlreiche Probleme in den verschiedenen Bereichen, z.B. den Klimawandel, Wirtschaftskrisen, veraltetes Schulsystem, Sinnverlust in der überindividualisierten Gesellschaft, aber auch sehr viele neue Lösungsmöglichkeiten und alternative Ansätze wie neue Formen des Wirtschaftens, Zivilgesellschaft, ökologische Lebensweise und ganzheitliche, an Selbstverwirklichung orientierte Sinnangebote. Ziele sind die produktive Verbindung der Bereiche, sowie Innovation, gesundes Leben, Integration der Themenfelder ins große Ganze, multikultureller Diskurs, Vertiefung. 
     
    Wenn du dich dafür interessierst, bekommst du HIER weitere Informationen. Dort findest du auch eine Liste der Speaker/innen.

    Meine Seele hat es eilig - wunderschönes Gedicht

    Im Zuge der Corona-Krise habe ich diese Woche ein wunderschönes Gedicht zugesandt bekommen. Ich kannte es nicht. Es stammt von Mario de Andrade, einem Dichter und Schriftsteller. Auf YouTube habe ich eine besonders schöne Videoversion dieses Gedichtes entdeckt. Nimm dir die Zeit und höre sie dir gerne an. Du findest sie HIER.


    Spannende Gäste auf der blauen Couch

    Diese Woche habe ich mir gleich zwei Episoden der blauen Couch vom Bayerischen Rundfunk gegönnt. Zum Einen das zum Nachdenken bringende Interview mit Dr. Bärbel Wardetzki, einer Psychologin, die über ihre Erfahrungen mit Trennungen und Abschieden spricht. Sehr wertvoll dabei ihre Tipps zum Thema Loslassen. Das ganze Interview findest du HIER.

    Der zweite Podcast beschäftigt sich mit der jungen Pastorin Mira Ungewitter. Eine Frau, die gerne surft, durch die Welt reist und über Umwege zum Theologie-Studium gekommen ist. Wie heißt es noch so schön: "Die Wege des Herrn sind unergründlich" - Mira ist hierfür das beste Beispiel! Am besten, du hörst selbst mal rein, den Podcast findest du HIER.


    Inspirierendes Interview mit einer Frau, die Großes schaffen will

    Sabine Gessenich ist Lernberaterin und entwickelte das Konzept „Potentialo". Ihr Job ist es, Familien zu helfen, wenn deren Kinder „aus dem System fallen“. Für ihr Konzept "Potentalio" erntet Sabine Gessenich zwar viel Beifall, aber auch nicht wenig Kritik. Madita Heubach, Bildungssystemdesignerin und Betreiberin von "würdevoll" (einem Blog, der sich für Freiheit, Individualität, Toleranz und Entfaltung einsetzt) ließ sich davon aber nicht abschrecken und hat diese inspierende und in meinen Augen sehr mutige Frau interviewt. Das ganze Interview findest du HIER.


    Wunderschöne Musik, die dich garantiert runterbringt

    Nicht nur, wenn ich in der Sauna sitze, gönne ich mir diese wunderschöne musikalische Begleitung zum Entspannen. Auch wenn ich über das Leben nachdenke und mich besinnen will. Vielleicht sind diese Klänge mit den eindrucksvollen Naturbildern ja auch etwas für deine sensible Seele? Du findest das Video auf YouTube HIER.


    Lebenslinien - Doku

    Ich weiß nicht, ob du auch so ein Tatort-Fan bist wie ich. Jeden Sonntag fiebere ich dem Krimi entgegen und bin meistens sehr gefesselt. Vor kurzem kam eine der Kommissarinnen, Adele Neuhauser, privat in "Lebenslinien" - einer sehr beliebten Doku des BR-Fernsehens. Sie berichtet dort von ihrem nicht ganz so einfachen Lebensweg und wie sie Krisen gemeistert hat. Heute ist sie eine sehr erfolgreiche und zufriedene Frau. Für mich ein Vorbild und als Inspiration absolut empfehlenswert! Die Doku findest du HIER. Viel Spass!


    Tolles Video über das Leben und den Tod

    Vor kurzem hatte ich einen ziemlich miesen Tag, weil ich wieder einmal auf einer Beerdigung eines geliebten Menschen zugegen war. Als ich am Abend nach Hause kam, fand ich in meinem E-Mail-Eingang auf wundersame Weise die E-Mail einer sehr treuen Leserin, welche mir (obwohl sie von meinem Todesfall gar nichts wusste - das nenne ich Intuition!!) einfach so diesen traumhaften Link schickte, der mir zwar Tränen aber auch ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Danach ging es mir deutlich besser! Vielen Dank meine liebe Rita, du bist die Beste!!!

    Du willst das Video auch sehen? Gerne! Du findest es HIER.


    Das Jenke Experiment - Thema Pflegefall

    Es ist schon eine Weile her, da sah ich am Abend RTL und blieb am Jenke Experiment zum Thema Pflegefall hängen. Reporter Jenke von Wilmsdorff setzt sich in dieser Folge auf unterschiedliche Art und Weise damit auseinander: Zunächst ist er Praktikant in einem Seniorenheim und bekommt mit, welch wichtige, schöne und oftmals auch sehr belastende Tätigkeiten Pfleger und Pflegerinnen dort zu verrichten haben. Danach schlüpft er selbst in die Rolle eines Pflegers und hilft mit, die ehemalige Stabhochspringerin Kira Grünberg zu pflegen - das allerdings bringt ihn manchmal so ziemlich an seine Grenzen. Zu guter Letzt wird Jenke selbst zum Pflegefall - seine Arme sind in Gips, die Beine fixiert und er ist plötzlich unfähig, sich selbst zu versorgen, geschweige denn die Körperpflege zu verrichten. Jetzt braucht es Pfleger, die ihn hierbei unterstützen. Die große Frage ist: Wie fühlt er sich dabei?

    Für mich eine wahnsinnig interessante Reportage. Sie zeigt hautnah und sehr realistisch, wie es im Pflegebereich zugeht und wie sich die alten Menschen fühlen, wenn sie plötzlich auf andere angewiesen sind. Meiner Ansicht nach sollte sich jeder Mensch darüber Gedanken machen, ob jung oder alt. Neugierig geworden?

    Mehr Infos findest du HIER.


    Film *Lion - Der lange Weg nach Hause

    Mag sein, dass ich der letzte Mensch auf Erden bin, der diesen wunderbaren Film nun endlich gesehen hat, doch lieber spät als nie! Soeben habe ich Rotz und Wasser geheult, weil ich so gerührt von der wahren Geschichte eines kleinen indischen Jungen war, der niemals aufgibt und schließlich seine verloren geglaubte Familie wiederfindet. Ich glaube, ich muss mir sofort das Buch dazu bestellen - es gibt doch nichts Motivierenderes für das eigene Leben als solche emotional mitreißenden Geschichten! Wenn du also nach einem echt tollen Film für den Filmabend mit deinen Mädels am Wochenende suchst - hier kannst du absolut nichts falsch machen!


    Talk im Nachtcafe:

    Kennst du die Sendung "Nichts zu bereuen? - Von verpassten Chancen" (SWR Nachtcafé)? Ich muss sagen, dieser Talk hat mich sehr berührt und ich habe viele positive Erkenntnisse daraus für mich mitgenommen. Jeder der Gäste erzählte zutiefst mitreißende Geschichten. Es geht um die große Liebe, das Bereuen von Taten, den Umgang mit dem Sterben und Leben sowie die Erfahrung, das Leben in vollen Zügen genossen zu haben. Schaue dir die Sendung am besten selbst an, dann wirst du wissen, was ich meine. Viel Spaß!


    Artikel im Tagesspiegel:

    Gerade habe ich einen sehr berührenden Artikel über einen Mann gelesen, der seit sieben Jahren mit seiner HIV-Infektion lebt und nicht daran verzweifelt. Ich bewundere solche Menschen und ziehe meinen Hut vor ihnen.

    In so einer Situation noch ehrliche Worte über die Krankheit und das persönliche Empfinden zu schreiben, erfordert viel Mut, Kraft und Selbstreflexion. Ein Vorbild für andere Menschen. Du findest den Artikel HIER.


    Inspirierende Geschichte:

    Eine Geschichte, dich wunderschön finde, möchte ich dir heute vorstellen. Warum finde ich sie schön? Weil sie zeigt, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als wir uns mit unserem begrenzten Verstand vielleicht vorstellen können. Ich weiß nicht, ob du an ein großes Ganzes, Gott oder eine himmlische Macht glaubst. Ich tue das sehr wohl und es tut mir gut, mir vor Augen zu führen, dass da etwas Größeres ist, das uns beschützt und unsere Wege liebevoll begleitet.

    Doch lies selbst, was ich damit meine...

    Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch der Mutter.

    „Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?“ fragt der eine Zwilling.

    „Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden groß und stark für das was draußen an der frischen Luft kommen wird.“ antwortet der andere Zwilling.

    „Ich glaube, das hast du eben erfunden!“ sagt der erste. „Es kann kein Leben nach der Geburt geben – und wie soll den ‚frische Luft‘ bitte schön aussehen?“

    „So ganz genau weiß ich das auch nicht. Aber es wird sicher viel heller sein als hier. Und vielleicht werden wir mit den Beinen herumlaufen können und mit dem Mund tolle Sachen essen?“

    „So einen Schwachsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mund essen, was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die uns nährt. Und wie willst du herumlaufen? Dafür ist doch die Nabelschnur viel zu kurz.“

    „Doch, das geht ganz bestimmt. Es wird eben alles nur ein bisschen anders sein.“

    „Du träumst wohl! Es ist doch noch nie einer zurückgekommen von ’nach der Geburt‘. Mit der Geburt ist das Leben einfach zu Ende! Punktum!“

    „Ich gebe ja zu, dass keiner genau weiß, wie das Leben ’nach der Geburt‘ aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter sehen werden und sie wird sicher für uns sorgen.“

    „Mutter??? Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter? Wo soll denn die nun sein, bitteschön?“

    „Na hier – überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein!“

    „So ein Blödsinn! Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also gibt es sie auch nicht! Schluss damit!“

    „Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie leise singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt ganz sanft und liebevoll streichelt …“

    Henry Nouwen     

    Über den Autor

    Nicole

    Nicole

    Hi, mein Name ist Nicole,
    ich bin Sozialpädagogin und feinfühlige Betreiberin von meinweg-deinweg, was ich als meine persönliche berufliche Erfüllung bezeichne. Daneben bin ich Autorin von *"Feinfühligkeit trifft auf Berufsleben" und erstelle Selbstcoachingprodukte.

    Bitte Kommentar schreiben

    Sie kommentieren als Gast. Ihre persönlichen Angaben sind optional, bei Angabe Ihrer Mailadresse erhalten Sie automatisch eine Nachricht zu neuen Kommentaren.